ZONTA says NO

ZONTA says NO to violence against women |
Übersetzung Kampagnenauftakt

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist eine der allgegenwärtigen Menschenrechtsverletzungen
weltweit. Sie kennt keine nationalen oder kulturellen Schranken und betrifft
Millionen Frauen und Mädchen sowohl in Friedenszeiten als auch in bewaffneten
Konflikten. Sie beinhaltet körperliche und sexuelle Gewalt, sowie gesundheitsschädliche
Handlungen wie Vergewaltigung, Genitalbeschneidung und Menschenhandel. Gewalt
gegen Frauen und Mädchen bedroht Länder, hemmt den ökonomischen Fortschritt und
hält Frauen davon ab, einen Beitrag für ihre Gemeinschaft zu leisten oder ein besseres
Leben für sich und ihre Familien zu gestalten.

„Zonta sagt NEIN zu Gewalt gegen Frauen“ ist eine Kampagne von Zonta International um
das Bewußtsein zu schärfen und Aktionen zu veranlassen, die das Ende der Gewalt gegen
Frauen weltweit zum Ziel haben.

Die Kampagne, die im November 2012 begann, weist als Besonderheit das Engagement
der Zonta Clubs und Distrikte zur Prävention und dem Beenden von Gewalt gegen Frauen
in ihren lokalen Bereichen aus. Sie unterstreicht gleichzeitig die fortgesetzten
Anstrengungen von Zonta International mittels der ZISVAW Projekte und der Partnerschaft
zur UN und ihren Organisationen die Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu beenden.

Während der 16 Aktionstage, vom 25. November bis zum 10. Dezember, lädt die „Zonta
says NO-Kampagne“ alle Zonta Clubs und Distrikte zum Mitmachen ein und bittet darum,
andere an neuen oder fortgesetzten Aktionen zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen
und Mädchen teilhaben zu lassen. Dazu stehen die Zonta says NO Kampagnen-Webseite
und Bereiche in den Sozialen Netzwerken zur Verfügung.

Wie bei allen inoffiziellen Übersetzungen ist der originale Text in englischer Sprache
gültig

Ina Wäßerling (AD 03/D 14 2014-16) ZC Erfurt

Mit Schreien aus dem Lautsprecher und mit symbolisch blutrot gefärbten Schuhen an einer Gitterwand für die zu Tode gekommenen Gewaltopfer hat der ZC Heilbronn Passanten in der Fußgängerzone an der Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" teilgenommen. 

„Mach Party – safe!“  wurde vom Amt für Gleichstellung der Stadt Köln und dem ZONTA Club Köln 2008 ins Leben gerufen. Flankiert wird der Aktionsabend „Mach Party - Safe!“ von einer stadtweiten, aufmerksamkeitsstarken Plakat-Kampagne an Litfasssäulen und Infoscreens in U-Bahnhöfen sowie in Bahnen und Bussen. Eine Informationsveranstaltung für Schülerinnnen fand am am 24.11 im Studio Dumont, Köln statt.

Zonta Club Offenburg-Ortenau | Zonta says NO

Erstellt von Barbara Amhofer

Mit pinkfarben gesprühten Schuhen machte der ZONTA Club Offenburg-Ortenau am Samstag auf dem Offenburger Rathausplatz auf das Thema Gewalt an Frauen aufmerksam und informierte über alarmierende Zahlen.

500.000 Brötchentüten setzen Signal gegen Gewalt an Frauen

In den Filialen der Großbäckerei Goeken gibt es im November eine besondere Verpackung für Frühstücksbrötchen und Kuchenstücke. „NEIN zu Gewalt gegen Frauen! Gewalt kommt mir nicht in Tüte!“ – dieser prägnante Schriftzug fällt auf einer halben Million weißer Goeken-Bäckertüten sofort ins Auge.

ZC Siegen Area | Aktionstag Zonta says No 2014

Erstellt von Dr. Iris Körver

Große Aufmerksamkeit zog der ZC Siegen Area beim internationalen Aktionstag 'Zonta says No' am 22. November in Siegens Stadtmitte auf sich. Unser Club beteiligte sich bereits zum zweiten Mal an der weltweiten Aktion "Sag' NEIN zu Gewalt gegen Frauen".

ZC Herzogenaurach I Gewalt gegen Frauen. Was kann ich selber tun?

Von-Seckendorff-Str. 3, Herzogenaurach
Veranstaltung
Datum: 
Dienstag, 25. November 2014 - 19:30
Ort: 
Von-Seckendorff-Str. 3, Herzogenaurach

Seiten

RSS - ZONTA says NO abonnieren