Berichte aus den Clubs

Der 29. April 2015 war für Prof. Dr. Angelika Wagner vom Zonta Club Aumühle-Sachsenwald ein Tag, den sie nicht vergessen wird: An diesem Tag überreichte Senatorin Katharina Fegebank im Hamburger Senat der Psychologin und Pädagogin das Bundesverdienstkreuz erster Klasse für ihr jahrzehntelanges Engagement für die Gleichstellung von Frauen.

Es war zugleich die erste öffentliche Amtshandlung der Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung. Sie betonte in ihrer Ansprache, dass sie selbst ohne die Verdienste von Prof. Angelika Wagner „heute nicht hier stehen würde“. 

Das von John Neumeier, dem Ballettdirektor und Chefchoreograf des Hamburg Ballett, gegründete Bundesjugendballett tanzte im Kuhstall von Gut Basthorst vor 300 Gästen des Zonta Club Aumühle-Sachsenwald.

ZC Hildesheim | 3000 Euro-Spende für Nepal

Erstellt von Kornelia Beckötter

Der Zonta-Club Hildesheim hat 3000 Euro für Erdbebenopfer in Nepal gespendet. Das sei für den Club eine ungewöhnlich große Summe auf einmal, sagte Club-Präsidentin Maria Uhlenkamp bei der Übergabe der Spenden. Doch in diesem Fall sei den Zonta-Frauen die Hilfe sehr nötig und die Ausgabe angebracht erschienen.

Über Sprachkurse zu mehr Bildung, zu mehr Eigenständigkeit
2000 Euro für Sprachkurse

Die Evangelische Familienbildung Schwäbisch Hall bietet seit mehreren Jahren Sprachkurse für Asylbewerberinnen/ Migrantinnen an.  

ZC Offenburg-Ortenau I 10-Jahresfeier

Erstellt von Barbara Amhofer

10 Jahre Engagement von Frauen für Frauen!

Verleihung des Young Women in Public Affairs Award / Erster Auftritt für "La bella Zonta" / Großspende von der Sparda Bank / Ehrenmitgliedschaft für Mauritia Mack…

… Gründe genug, um in Offenburg richtig zu feiern! Und das taten die Clubmitglieder und die etwa 200 geladenen Ehrengäste auch!

ZC Alzenau I YWPA 2015

Erstellt von Doris Huhn

Auch in diesem Jahr konnten sich Schülerinnen, die ein besonderes ehrenamtliches Engagement an den Tag legen, für den Young Women in Public Affairs (YWPA) beim Zonta Club Alzenau bewerben.

Die Zonta-Jury, bestehend aus Gisela Eichfelder, Isabell von Moltke und Silvia Müller-Bühl hatte sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Doch am Ende stand fest, dass die 17-jährige Julia Glaser vom Spessart-Gymnasium den ersten Preis erhält. Zweite wurde die 18-jährige Elisabeth Stehling, die ebenfalls das SGA besucht.

 

Seiten

RSS - Berichte aus den Clubs abonnieren